Arkbird II Autopilot mit OSD

Zuerst habe ich für die Montage des Autopilots die Schaumstoffhaube ausgeschnitten und eine Balsaholzplatte verklebt.

An die Rückwand der Cockpit Platte habe ich einen kleinen Servo Montiert der die Cam tragen soll. Damit hat man während des Fluges die Möglichkeit über einem Objekt zu kreisen und die Kamera seitlich zu neigen.

Als nächstes verstaue ich das VTX und die zugehörige Antenne. Dafür schraubt man einfach die Motorenabdeckung ab.

In dem kleinen Kreis wird nun das Loch für die Antenne gebohrt.

Um das Loch sauber zu bohren empfehle ich einen Holzbohrer zu verwenden.

Nun habe ich den Antennenanschluß mit zwei Gewinderingen befestigt.

Das VTX passt genau in den Motorschacht neben den Regler. Das Anschlusskabel wird im Rumpf nach vorn zum Arkbird gelegt.

Jetzt kann die Antenne sauber von oben auf- und Abgeschraubt werden.

Das nächste Bauteil ist der Empfänger. Ich verwende bei meinem Flugzeug einen L9R mit 3d gedrucktem Antennenhalter. Ich benutze den L9R gerne wegen der Reichweite von bis zu 10Km. Leider hat der Empfänger keine Telemetrie übertragung,  diese wird aber nicht benötigt da alle infos auf dem OSD eingeblendet werden.

Jetzt geht es ans Verkabeln des Autopiltensystems. Es kann bis auf zwei Änderungen eigentlich genau so verkabelt werden wie in der nicht mitgelieferten Anleitung :-)   Diese gibt es aber Online zum Download.

Zwischen der Cam und dem Autopiloten muss ein LC Filter gelötet werden der den Strom vor Schwankungen filtert. Falls die Cam mit 5V Spannung läuft muss auch noch zusätzlich ein SBEC eingelötet werden das die Spannung von 12 auf 5V runterregelt.

Zuerst habe ich die im Flugzeug eingebauten Servos, den Regler, VTX und die auf dem Servo aufgeklebte Cam  an den Autopiloten angeschlossen.

Die Kabel laufen durch ein Loch das ich in die Balsaholzplatte gebohrt habe, wie bereits oben beschrieben.

Achtet beim verkabeln unbedingt auf die richtige Reihenfolge.

Als nächstes habe ich den Empfänger nach Anleitung mit dem Arkbird verbunden. Den Servo auf dem die Cam montiert ist habe ich aber mit dem Empfänger Kanal 6 oder 7 selbst verbunden.

Für die Stromversorgung wird ein Zwischenteil mitgeiefert das die Spannung und den aktuellen Verbrauch misst und an die Flight control weitergibt. Dieses Teil wird nur mit den Anschlüssen zwischen Akku und Regler gesteckt.

Als letztes habe ich noch den GPS Empfänger vor das Cockpit auf den Rumpf geklebt. Das Kabel des GPS Gerät läuft durch den Rumpf und dann durch ein Loch der Balsaholzplatte zum Autopilot.

Ein Klettverschlussband hält das Arkird und alle Kabel noch an Ort und Stelle.

Ich hoffe ich konnte euch mit dieser Anleitung ein bischen helfen. Falls ihr noch Fragen habt könnt ihr mir gerne eine E-Mail an alex@sweetrc.de oder auch im Live Chat schreiben.