210Race Copter

Ich nenne Ihn Liebevoll Drohn Erich / Drohnerich

 

Da ich lange Zeit einen 180er Rahmen mit oben liegenden Akku und gekürztem Propellern geflogen bin, wollte ich nach einiger Zeit auf einen 5Zoll Rahmen mit unten liegendem Akku umsteigen.

Hier die Teileliste meiner verwendeten Bauteile:

 

 

1. Copterrahmen 210mm Tx5 von GEPRC

2. Motoren 2205 Schubkraft 2500KV

3. ESCs Schubkraft 35A

4. PDB Power Distribution Board von GEPRC war bei Rahmen dabei

5. Flight Controll Kiss fc

6. Empfänger Spektrum Satellit für FPV Racing

7. Akku 4S Tattuu R-line 95C

8. FPV Cam Eachine 3in1 200mw mit angelöteter Fatshark

9. Propeller Racekraft 5051

10. Aktioncam Eken h8 Plus

11. Lipo Tester

Durch den unten liegenden Akku ist der Schwerpunkt sehr tief, dadurch fliegt sich dieses Modell sehr angenehm. Ich habe mich für diesen Rahmen entschieden da die untere Platte 4mm Stärke hat und ich schon viel Positives über die Verarbeitung gehört habe. Ich muss sagen das stimmt wirklich, die Verarbeitung der Carbonteile ist super, im Vergleich zu China billig Frames passt alles perfekt, alle Teile sind abgerundet, nichts ist scharfkantig und der Rahmen fühlt sich sehr gut an.

Ich hatte längere Zeit über diese Motoren gegrübelt da sie im Vergleich zu anderen Motoren teuer sind, aber ich muss nach mehreren Testflügen wirklich sagen sie sind jeden Cent wert und haben auch schon mehrere Abstürze hinter sich. Einmal wurde ein Motor nach einem Absturz im Matsch von mir zerlegt und gereinigt. Ich dachte mir schon beim zerlegen "Mann hats den erwischt" aber er verkraftete es ohne mucken und lief sofort und einwandfrei nach dem Reinigen wieder.

Bevor ich die Schubkraft ESCs verbaut hatte waren Raptor 30A ESCs verbaut, da aber einer der vier leider beim ersten testflug in rauch aufgegangen ist und ich keinen einzelnen als Ersatz bekommen habe und den anderen drei ab diesem Zeitpunkt nicht mehr traute habe ich mich entschieden 4 neue zu besorgen.

Zuerst wollte ich Kiss Regler, da diese aber gerade im Trend waren und nirgendswo mehr zu kaufen waren, entschied ich mich für 35A Schubkraft (45A Burst). Diese ESCs sind der absolute Wahnsinn, ich habe sie auf den Armen montiert und alle 4 Kalibriert. Anschließend bin ich raus habe den Akku befestigt und den Copter gestartet, dann war ich erst mal hin und weg wie die Motoren ansprechen und auch schön gleich ruhig laufen bis man Gas gibt und der Copter wie eine Rakete nach oben schießt.

 

Als FC hat er noch eine Kiss fc spendiert bekommen die ja sehr viele Piloten bereits kennen. Ich habe sie vor einiger Zeit schon in meinem 180er verbaut und bin mit dieser FC sehr zufrieden. Den Empfang des Steuersignals übernimmt ein Spektrum Satellit extra für FPV Racing Systeme mit 2 langen Antennen. Dieser Empfänger wiegt fast nichts, ca. 3g und hat beim ersten Einstecken sofort ohne Probleme funktioniert und die Reichweite ist auch ausreichend.

Als FPV System habe ich mal etwas neues gewagt und ein Eachine 3in1 200mw Sytem verbaut. Dieses System war mir komplett neu aber ich wollte Gewicht sparen und auch was neues testen. Das war die richtige Entscheidung. Nachdem ich an den Platinenanschluss die originale cloverleaf abgelötet und meine Fatshark mit einem Kabel angelötet habe, ist die übertragung genauso wie bei einem normalen FPV system mit VTX und cam getrennt.  Die Verkabelung und Montage ist allerdings nicht so aufwendig.

Der einzige Nachteil an dieser Technik ist, das man kein OSD anschließen kann.

 

Zur Sicherheit habe ich noch einen simplen Lipo Tester mit Ton angebracht und auf 3,4V pro Zelle gestellt. Damit hat man noch Restreserven um zu landen aber auch genug Zeit zum Fliegen.

Die alten 6 Blatt Schubkraft Propeller wurden duch neue Racekraft 5051 ersetzt und der Copter hat nun bei weitem mehr Schub. Dafür ist aber die Flugzeit kürzer geworden ca 3-5 min. Versorgt wird der Race Copter von Tattuu 1500mah 4S Lipos, welche mir sehr Hochwertig vorkommen. Ich  hatte auch schon mehrere Abstürze die sie ohne weiteres verkraften. Die balancer Anschlüsse sind sogar mit einem Plastikschutz versehen.

Alles in allem kann ich diese verbauten Teile nur empfehlen. Ich werde demnächst einen neuen Copter bauen und eine Anleitung zum Zusammenbau machen. Dieser Copter wird günstigere Teile verbaut haben damit ich den direkten vergleich zwischen den Modellen habe, also besucht meine Seite wieder um den Vergleich zwischen teuer und günstig zu erfahren.