Foxeer Predator

 

Die neue Ablöse für meine Foxeer Arrow und wenn ihr wissen wollt was sie alles drauf hat dann viel Spaß beim lesen.

Geliefert wir die Cam in einer kleinen Schachtel, gut mit Schaumstoff gepolstert. Die Technischen Daten der Kamera stehen auf der Unterseite.

Als Versorgungsspannnung und als Eingang des OSD kann von 5 bis 40V angeschlossen werden womit eigentlich alle Modelle abgedeckt sind.

Der CMOS Sensor mit einer Auflösung von 1000TVL im 4:3 Format arbeitet sehr gut, in verbindung mit einer Fatshark Dominator V3 hat man eine scharfe und Bildgetreue wiedergabe auf der Brille. Das Sichtfeld mit der 2,5mm Linse beträgt 112 Grad.

Neben der Cam liegt im Lieferumfang noch 2 Befestigungsbügel, Linsenabdeckung, Anschlusskabel, Schrauben und die Platine zum Programieren der Kamera und OSD bei. Ohne Halterungsbügel wiegt die Pradator 8,7g.

 

Mein Fazit:

Ich bin von der Cam wirklich sehr begeistert. Anfangs dachte ich das sie keine große verbesserung bringt aber ich kann diese Cam jedem nur weiterempfehlen. Gekauft habe ich sie für ca: 50€

Das Bild auf meiner Fatshark ist wirklich sehr gut und der übergangsmoment beim Flug von Schatten in die Sonne ist bei weitem nicht mehr so lang und störend wie bei meinen alten Cams.

Hier habe ich noch ein kurzes Video als vergleich gemacht. Leider kann man einen Monitor nicht mit einer FPV brille vergleichen deshalb treten die unterschiede nicht so stark hervor.