LD Power FR 2307

Die Ldpower FR2307 -2450Kv wurden mir freundlicherweise von LdPower.de zur verfügung gestellt.

Getestet wurden sie auf einem Dquad obsession Rahmen in Kombination mit einem Hobbywing xrotor 4in1 40a ESC/FC Combo.

Die Motoren kommen gut verpackt in einer ansprechenden schwarzen Schachtel. Zuerst sticht einem das Design der Motoren ins Auge, dann sieht man das umfangreiche Zubehör. Die FR 2307 gibt es in den Variationen 2150KV/2450KV/2600KV und 3000KV. Ich habe mich für die 2450KV entschieden. Bei 14,8V und 5045 drei Blatt-Propeller liefert der Motor 884Watt Power und 1600gramm Schub.

Bei 100% Gas zieht der Motor 52,62A was ziemlich gut mit dem Hobbywing xrotor passt, das liefert bei Höchstbelastung für 10Sek 50A.

Bei jedem Motor liegen 3 Kabel für die Verbindung zum ESC, 2 Muttern für den Schaft und 8 Schrauben mit unterschiedlichen Längen bei.

Der Motorschaft hat einen Durchmesser von 5mm und jeder Motor schlägt mit einem Gewicht von 35,5g zu Buche.

Durch das geniale Design der Motoren und den mitgelieferten Gabelschlüssel kann man die Propeller ohne eine Motorenzange oder ähnliches montieren. Einfach den Gabelschlüssel unten am Motor ansetzen, den Propeller drauf, die Mutter anziehen und fertig.

Das Befestigungslochbild der 2er Serien bei Ld power ist 1xD19mm und 1x D16mm  mit 4mm Schrauben, das bedeutet das die Motoren auf eigentlich jeden Frame passen.

Das Pad zum anlöten der Kabel die zum ESC führen ist für mich auch ein Pluspunkt da mir direkt an die Wicklung angelötete Kabel schon öfter abgerissen sind.

Wie auf dem Bild zu sehen ist wurde nicht nur das Gewinde der Motoren an die Drehrichtung angepasst, sondern das ganze Design. Durch die unterschiedlichen Gewinde der Schäfte kann sich der Propeller nicht von selbst lösen, das an die Drehrichtung angepasste Design leitet die vom Motor entstehende Wärme perfekt ab.

 Mein Fazit:

 

Wer sich für die FR 2307 von LdPower.de entscheidet bekommt 4 Bärenstarke auf krawall bebürstete Motoren. Ich habe 3 verschiedene Propeller Kombinationen getestet, von 5040 über 5045 bis hin zu 5051. Die Motoren kommen mit allem klar und liefern in jeder Situation immer gleichbleibende Performance.

Das mitgelieferte Zubehör ist sehr reichlich, ich war sehr überrascht als ich gesehen habe das z.B. bei jedem Motor zwei Muttern für den Propeller dabei sind. Ein kleiner Minuspunkt ist die Länge der Kabel, wer wie ich ein 4in1 ESC benutzt braucht längere.

Das Design überzeugt und einstecken können die Motoren auch ganz schön. Ich hatte bei meinen ersten Flügen einige harte Crash´ s, dreck abschütteln, neuen Propeller drauf und schon konnte ich weiter Fliegen.

Alles in allem kann ich die Motoren nur weiterempfehlen, man spürt das hinter diesen Dingern viel Arbeit steckt und sich jemand Gedanken gemacht hat.

 

*(Werbung) die abgebildeten und Bewerteten Motoren wurden freundlicherweise von LDPower.de zur verfügung gestellt, das Review beruht aber auf meiner eigenen Meinung und wurde in keinster Weise beeinflusst.